Vollverstärker
Vollverstärker
Farbe:
 

Der DESTINY-Verstärker stellt die kompromisslose Weiterentwicklung des wohl-bekannten und beliebten Creek 5350SE Vollverstärkers dar. Um dessen bewährte Schaltung konsequent auszureizen, wurden nicht nur beste Bauteile eingesetzt, sondern auch dem Netzteil besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Die Klangqualität des DESTINY-Verstärkers ist geprägt durch Souveränität und Ruhe, sowie – Creek-typisch – durch sein hervorragendes Timing der Musik und einer großartigen, unaufdringlichen Transparenz. Natürlich macht dieser Verstärker seiner Gattung wirklich alle Ehre: Man kann damit nämlich richtig laut Musik hören! Aber auch bei geringer Lautstärke ist er in der Lage, die Balance der Dynamik und der Tonalität zu erhalten.
 
Damit der Wertigkeit des Gerätes auch nach außen hin Rechnung getragen wird, und um die Stabilität des Gehäuses zu verbessern, ist dieses aus 4mm dicken Aluminium-Platten aufgebaut, die mit den neuesten, 3D-computer-gestützten Programmen perfekt zusammen gesetzt wurden. Die dadurch erreichte Anfassqualität ist vom Feinsten und  das Gehäuse von einer enormen Stabilität. Alle Knöpfe sind aus dem vollem Material gefräst und poliert.
 
Eine Verbesserung des Schaltungs-Layout und der Kabelverbindungen im DESTINY-Verstärker tragen ebenso wie das „Blue Valvet“ Lautstärke-Poti zur Klangverbesserung bei.  Besonders solide, vergoldete Lautsprecheranschlüsse sorgen für einen sicheren Kontakt der Kabel. 
 
Der geringe Eingangs-Widerstand der Endstufe im DESTINY-Verstärker ermöglicht es dem Benutzer auf aktive Bauteile in der Vorverstärkung zu verzichten und zwischen dem klanglich ausgezeichnetem „passiv preamp“ Modus und dem anpassungsfähigem „activ preamp“ Modus auf der Front durch Knopfdruck zu wählen. Das aktive Vorverstärker-Modul ist mit einem Burr-Brown OPA-2134 Präzisions-IC aufgebaut und lässt sich in 3dB-Schritten von +3dB bis +9dB auf der Unterseite des Gerätes justieren. Vorverstärker und Endstufe des DESTINY-Verstärkers lassen sich ganz einfach durch einen Schalter auf der Rückseite des Gerätes auftrennen.
Wie bei den anderen Verstärker-Modellen ist es auch beim Destiny Verstärker möglich, durch den Einsatz von Steckplatinen einen Phono-Vorverstärker einzusetzen. (vollsymmetrischer Aufbau)
 
Die Endstufe im DESTINY-Verstärker ist die vorläufig letzte Evolutionsstufe der speziellen MOS-FET Verstärker-Technologie, mit deren Entwicklung Michael Creek 1993 begonnen hat. Erstmalig kommt hier die SMT-Technik zum Einsatz, die platzsparender ist und dadurch kürzere Signal-Wege ermöglicht. Die Endstufe ist ein „Dual-Mono-Layout“ und wird durch einen massiven 300VA Ring-Kern-Trafo versorgt. Vor- und Endverstärker nutzen separate Wicklungen des Trafos. Der rechte und linke Kanal werden mit getrennten Netzteilen versorgt, die eine Kapazität von 20.000 Mikrofarad darstellen. Das ermöglicht dem DESTINY-Verstärker seine hohe Ausgangs-Leistung von 100 Watt pro Kanal.
Eine Reihe von Messpunkten und Sensor-Kreisen überprüft permanent die Stabilität des Verstärkers und korrigiert, wenn es nötig ist oder schaltet bei Störungen Eingänge, Lautsprecher oder sogar die Stromzufuhr ab.

Mit dem DESTINY-Verstärker zeigt Michael Creek das ausgereifte 5350er Konzept auf einem verarbeitungstechnisch und klanglich sehr hohem Niveau – ein Verstärker, der sehr edel und erwachsen wirkt!
 
Technische Daten:
  • Nennleistung (beide Kanäle) : 100 Watt an 8 Ohm
  • Nennleistung (beide Kanäle) : 160 Watt an 4 Ohm
  • max.Klirrgrad: < 0.05% /20 Hz to 20 kHz
  • Frequenzbereich: 3 Hz bis 80 kHz -1dB
  • Anstiegsrate: > 50 V per µsec.
  • Verstärkung mit passiver Vorverstärkung: x 48 = 33,6dB
  • Steigerung der Verstärkung mit aktiver Vorverstärkung: +3dB, +6dB,+9dB
  • Eingangsempfindlichkeit: (100Ω, passive line) 590 mV
  • Geräuschspannungsabstand: > 105 dB
  • Kanaltrennung (Hochpegeleingang 1kHz) > 60 dB
  • Eingänge: 5 + Tape, + Tape Monitor
  • Lautsprecher Ausgänge: 2 x Stereo, auf der Gerätefront schaltbar + Kopfhörerausgang 
  • Schaltbare Vor- und Endverstärker Ein-/Ausgänge
  • optionale MM- und MC- Phono-Eingangsplatinen, symmetrisch
  • Systemfernbedienung mit RC5 Code
  • Gewicht: 10 Kg
  • Abmessungen: 43 x 7 x 31 cm